Zurück

Tagespilgern

Auf Zeit loslassen, was umtreibt und hetzt; miteinander unterwegs sein, auch mal schweigend gehen. Viele Menschen definieren das Pilgern als „Beten mit den Füssen“ oder „Gehen in der Gegenwart Gottes“. Andere schätzen, dass sie beim Pilgern Leute kennen lernen, mit ihnen bekannte und unbekannte Wege gehen und schöne Landschaften bewundern, oder auch, dass sie einfach einen ruhigen Tag geniessen können, ohne sich um Fahrplan oder Routensuche kümmern zu müssen.

2017 wird es in Höngg KEIN eigenes Angebot an Tagespilgern geben. Wenn Sie interessiert sind, nehmen Sie bitte Kontakt auf mit Pfarrer Matthias Reuter