Zurück

Fastenkalender 2018

Dienstag, 13. Februar 2018

Sorgen Sie sich auch um die Entwicklungen in der Welt? Politische Spannungen, Kriege und Klimakrise verschärfen sich weiter. Bei Reisen zu unseren Partnern im Süden sehen wir, wie gross die Ungleichheit ist: Es leiden vor allem diejenigen, die schon heute wenig haben. Viele Menschen wünschen sich eine Welt, in der Frieden und Gerechtigkeit herrschen, die Umwelt intakt ist und in der wir an das Wohlergehen der zukünftigen Generationen denken. Immer mehr Menschen nehmen das Heft selbst in die Hand und beginnen, etwas zu verändern.

Deshalb haben sich die Hilfswerke Brot für alle / Fastenopfer auf die Suche nach Hoffnungsgeschichten und Inspirationen gemacht. Sie laden uns ein, uns in den 40 Tagen vor Ostern auf die Suche nach Veränderungen im Kleinen zu machen, und hoffen, dass wir in ihrem Fastenkalender fündig werden. Damit wir gemeinsam das scheinbar Unmögliche möglich machen: den Wandel zu einer besseren Welt für alle. «Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche.» (Franz von Assisi).

Eine erfüllte und inspirierende Fastenzeit!
Pfr. Matthias Reuter/Martin Günthardt