Zurück

Weekend6 vom 1. bis 3. September 2017

Donnerstag, 7. September 2017

Begleitet wurden sie von den Jungleiterinnen Moria Berger und Marlon Huber, die die Jugendarbeitenden Lukas Leonhard und Roxy Zollinger, die Katechetin Rebekka Gantenbein sowie Pfarrer Martin Günthardt unterstützten. Kulinarisch verwöhnt wurden wir durch den Koch Karim Benachman.

Nach einem feinen Znacht legten die jungen Athletinnen und Athletinnen während der Eröffnungsfeier mit Hymne und Feuerwerk den olympischen Eid ab und verpflichteten sich zu Fairness und mannschaftsdienlichem Einsatz.

Alle sechs Teams stellten sich dann am Samstagmorgen nach einer kreativen Gruppenpräsentation den herausfordernden olympischen Bibeldisziplinen. Unter anderem galt es wie die Jünger Jesu möglichst viele Fische zu fangen, wie Moses in der Wüste sein Volk mit Wasser zu versorgen und feines Manna zu suchen, oder treffsicher wie David gegen Goliath Ping-Pong-Bälle zu platzieren. Mit Hilfe des Pingstgeistes versuchten die Teams einen möglichst hohen Turm aus Kaplahölzern zu bauen und in Erinnerung an das Gleichnis vom „Grossen Gastmahl“ testeten die Teilnehmenden ihre  Geschmacksnerven in einer „Food-Challenge“. Die Goldmedaille ging an das Team “TV Jesus“, dicht gefolgt von den „Pink Panthers“, „Beauty and the Beast“, „Athletico-Michi“, „Blue Fire Girls“ und „Die Raupis“.

Den Nachmittag verbrachten wir wahlweise beim basteln, werwölflen, ping-pönglen, aber auch bei einem grossen Einsatz erfordernden „Räuber&Polizist“, bevor dann im grossen Quiz das Allgemeinwissen der Teams gefragt war. Der Film „Cool Runnings“ über die erste jamaikanische Bobmannschaft brachte uns auf humorvolle Weise nochmals die olympischen Werte näher und rundete den Tag ab.

Am Sonntagmorgen feierten wir einen gemeinsam vorbereiteten Gottesdienst mit Abendmahl und kehrten anschliessend müde und erschöpft, aber zufrieden nach Höngg zurück.

Martin Günthardt, Pfarrer

Die Bilder

Bild 1: Bühne frei für die Präsentation der Teams an den „Olympischen Bibelspielen“.
Bild 2: Biblisches Fischen braucht Vertrauen und Teamarbeit-
Bild 3: Der Turm ist schön grösser als die Teilnehmer – hoffentlich hält er auch!
Bild 4:Gutes Essen ist für alle Athleten und Athletinnen besonders wichtig.
Bild 5: Blick aus dem Lagerfenster – Spass und Freizeit gehört auch zum Weekend 6.
Frontbild: Auch Ämtli wie „Abwaschen“, „Tischen“, „Wischen“ und „Tisch Decken“ gehören im Weekend zu den olympischen Disziplinen.
Bild 7: Räuber und Polizist: nicht immer geht’s bei einer Verhaftung so fröhlich zu und her.
Bild 8: Sonntagmorgen drückt endlich die Sonne etwas durch und so können wir doch im Wald bräteln.
Bild 9: Stolze Medaillengewinner der Olympischen Spiele