Zurück

Agenda-Details

Café Littéraire

"Was man verstehen gelernt hat, fürchtet man nicht" (Marie Curie)

Dienstag, 31. Oktober 2017, 14.30–16.30 Uhr

Kirchgemeindehaus

Frauen stellen anregende, spannende und bewegende Bücher zum Thema «Nobelpreisträgerinnen» vor. Zweites Treffen am 14. November

Nobelpreise werden seit 1901 vergeben, auf den Gebieten Physik, Chemie, Physiologie oder Medizin, Literatur, Frieden sowie Wirtschaftswissenschaften. Bis 2011 wurden 784 Männer, 43 Frauen und 20 Organisationen mit diesen Preisen ausgezeichnet und geehrt. Im Café Littéraire konzentrieren wir uns auf die Nobelpreisträgerinnen. Einige dieser Persönlichkeiten und deren Leben und Wirken möchten wir Ihnen etwas näher bringen. Natürlich ist es in diesen zwei Nachmittagen nicht möglich, alle diese ausgezeichneten Frauen vorzustellen. Wir haben deshalb eine spannende Auswahl getroffen und freuen uns sehr, Ihnen diese vielfältigen, klugen, mutigen und kämpferischen Frauen und ihre Wirkung auf das Leben vieler Menschen zu schildern.
Von Marie Curie, die als erste Preisträgerin auf dem Gebiet der Chemie im Jahre 1903 ausgezeichnet wurde, bis zu Alice Munro, die 2013 den Literaturpreis erhalten hat.

Im Anschluss laden wir Sie wie immer zu Kaffee und Kuchen ein und freuen uns auf eine rege Teilnahme und anregende Gespräche.

Das Vorbereitungsteam: Helga Beyer, Dora Gallizzi, Kathrin Hunziker, Alice Kaiser und Béatrice Pfister

Mitwirkende

Helga Beyer, Dora Gallizzi, Kathrin Hunziker, Alice Kaiser Béatrice Pfister

Zielgruppen
Bereiche
  • Weitere Angebote Sonnegg
  • Vorträge & Kurse
  • KK10

    Café litt  (0.5 MB)