Zurück

Abendmahl

Das Abendmahl ist ein zentrales Thema im christlichen Glauben und im Leben der Gemeinde. Es ist mit verschiedenen Gefühlen und Erwartungen verbunden. Es wird bei uns in der Regel einmal im Monat sowie an den Feiertagen gefeiert und wird in Kreisform oder in den Bänken sitzend ausgeteilt. Der Traubensaft wird entweder im Einzelbecher oder im Gemeinschaftskelch ausgeschenkt.

Abendmahl – wie wollen wir die Feier gestalten?

Wie so vieles, sind auch die Abenmahlsformen nicht auf ewig fixiert. Beginnend mit dem Reformationssonntag 2013 «testet» das Pfarrteam mit Zustimmung der Kirchenpflege eine neue Form des Abendmahls. Mit diesem Versuch tragen wir auch dem immer wieder geäusserten Wunsch nach einem «hygienischen» (so wörtlich genannt!) Abendmahl Rechnung. Im nächsten halben/dreiviertel Jahr wollen wir Erfahrungen sammeln mit dieser neuen Form, die wie folgt aussieht:
- Die Brotausteilung erfolgt wie bisher vorne im Kreis
- neu werden zur freien Wahl an zwei «Stationen» sowohl der Gemeinschaftskelch als auch Einzelbecher angeboten
- neu werden der Kelch mit Wein und die Einzelbecher mit T raubensaft gefüllt sein.

Eine allfällige Beschlussfassung zur definitiven Einführung dieser Abendmahlsform muss gemäss Kirchgemeindeordnung durch die Kirchgemeindeversammlung erfolgen.
(für das Pfarramt, Matthias Reuter)